Ist mir egal, ich ess das jetzt einfach


22. Februar 2013, kurz nach fünf

Tag 147: Burgersprechstunde

Eine der Ideen hinter der zweiten Challenge ist, mal ein paar Sachen zu kochen, die ich vorher noch nicht versucht habe. Und da ich mir eingebildet habe, dass mein Backen soweit verheilt ist, dass ich problemlos einen Vegan-for-fit-Burger verdrücken kann, habe ich die heute gemacht.

Ich bin kein großer Freund davon, mit den bloßen Händen im Essen rumzumatschen. Vielleicht war das ein Grund, warum ich bislang einen Bogen um den Burger gemacht habe. Denn für diesen muss man Paprika und Zwiebel anbraten und dann mit den restlichen Zutaten zu einem 'Teig' verkneten. Und das geht nun mal mit bloßen Händen am besten. Außer, dass Paprika und Zwiebel sehr heiß sind funktioniert das auch erstaunlich gut. Meine Paddies waren zwar nicht ganz rund, aber stabil. Vom Aussehen her erinnern sie aber eher an Hackfleisch mit viel zu viel Fett.

Burger in Rohform
Burger in Rohform

Beim anschließenden Anbraten sollte man nicht blind auf die Zeitvorgaben im Kochbuch vertrauen, sonst könnte es passieren, dass die Burger etwas dunkel geraten.

Burger, leicht angebrannt
Burger, leicht angebrannt

Da ich keinen Mixer und auch keine ausreichend große Schüssel mein eigen nenne habe ich bei den Brötchen im übrigen geschummelt (beim Ketchup auch, der ist aus der Flasche). Aber weil das eine extended Challenge ist, die länger als 30 Tage dauern wird, sind solche Ausnahmen schon mal drin.

Nicht drin war, mehr als zwei dieser wirklich guten Burger zu verdrücken. Die stehen jetzt im Kühlschrank und werden morgen mittag auf den Tisch kommen.

Vegan-for-fit-Burger
Vegan-for-fit-Burger

Wiegen

Das letzte mal, das ich was zum Wiegen geschrieben habe, ist jetzt schon etwas her und nach Weihnachten ging es auch mal (erwartungsgemäß) wieder etwas nach oben.

Mittlerweile hat sich die Kurve wieder in die richtige Richtung entwickelt und ich kann 12,2 Kilo weniger vermelden als zu Challenge-Beginn.

Autor: Matthias Slovig
URL: http://istmiregalichessdasjetzteinfach.de/blog/burgersprechstunde
Tags: #burger

« Zurück | Weiter »